Was braucht man wirklich?

In Tonis (Matthias Schweighöfer) und Pauls (Florian David Fitz) Leben geht es immer um eins: Besser zu sein als der andere! Tagtäglich versuchen die zwei oberflächlichen und vor allem materialistischen Dickköpfe einander zu übertreffen. Ganz nach dem Motto je mehr desto besser geben beide Unmengen an Geld für Kleidung, technische Geräte und andere Alltagsgegenstände aus. Ihr hitziger Wettstreit spitzt sich zu und es entsteht eine Wette um Alles oder Nichts! Kurzerhand verfrachten die zwei Männer all ihr Hab und Gut für 100 Tage in eine Lagerhalle, aus der sie täglich nur einen Gegenstand zurückholen dürfen! Und nun? Jetzt sitzen sie da, nackt, ohne Sneakers, ohne Haarpillen und fangen an sich zu fragen was braucht man wirklich? Und brauchen Paul und Toni einander vielleicht mehr als ihnen Bewusst ist?

Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz mit nacktem Oberkörper

Fazit

In eine Komödie voller  Humor und Witz auch noch tiefgründige und lebenswichtige Themen einzubauen ist nicht nur genial, sondern in diesem Fall auch erstklassig gelungen. Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz spielen ihre Rollen derart realistisch und glaubwürdig, dass sich garantiert der ein oder andere Zuschauer auf der Leinwand wiedererkennt und sich selbst fragt: Was brauche ich eigentlich wirklich?

 

Gut zu wissen

Titel: 100 Dinge

Kinostart: 6. Dezember

Genre: Komödie

Regisseur: Florian David Fitz

Hauptdarsteller: Florian David Fitz, Matthias Schweighöfer

Fotos: Copyright Warner Bros

von Alisja Gerlach