Vechelde/Groß Gleidingen. Am Montag (3.12.) und Dienstag (4.12.) um jeweils 19.30 Uhr nehmen „Die Stepphühner“ nochmal Fahrt auf. Die Komödie von Bernd Spehling wird von der Groß Gleidinger Theatergruppe in drei Akten gespielt. Unter der Regie von Caroline Kuschnik und Nadine Vogler bieten die acht Schauspielerinnen im Groß Gleidinger Sportheim beste Unterhaltung an.

Damen on tour

Dorle, Leocadia und Wiebke – drei alleinstehende Damen – treffen sich jeden zweiten Dienstag zu ihrem Hobby, dem Stepptanz. Hin und wieder brauchen aber auch Tänzerinnen Erholungsphasen. Die zweifache Witwe Leocadia hat das eigenwillige Abtreten ihres Ehemanns noch nicht wirklich verkraftet und die vom monotonen Alltag gezeichnete Dorle hat noch nie etwas jenseits der eigenen Haustür erlebt. So organisierte die überzeugte Feministin Wiebke einen Wörthersee-Urlaub in der Pension „Seeblick mit Finesse“, geführt von der geschäftstüchtigen Agnes.

Chaos vorprogrammiert

Agnes´Schwester Gila betreibt die Partnervermittlungsagentur „Sweet Honeymoon“  – noch mit mäßigem Erfolg. Dies liegt daran, dass derjenige, der bei Gilas Geschäftsmodell den schnellen Weg zu einem passenden Partner in entspannter Urlaubsatmosphäre zu günstigen Pauschalpreisen sucht – vorsichtig ausgedrückt – Abstriche machen muss. Netterweise darf Giladie für jedermann geöffnete Bar der Pension ihrer Schwester nutzen. So kommt hier mit den Stepphühnern das zusammen, was definitiv nicht zusammen gehört.