Vechelde. Durch den Verkauf vieler Baugrundstücke konnte auch in der Gemeinde Vechelde kräftig investiert werden. Zudem soll durch die Kooperation mit der „Deutschen Glasfaser“ bald das digitale Zeitalter auch bei den Bürger*innen in der Gemeinde ankommen.

Viele Baugebiete sind schon besiedelt und aktuell befinden sie die Gebiete „Am Lindenberg Ost“ in Sonnenberg und „Otto-Lages-Straße“ in Wierthe in der Erschließung, die im nächsten Jahr abgeschlossen werden soll. Aber auch viele weitere Gebiete sind in der Vorbereitung. Dadurch erhöht sich selbstredend der Bedarf an Betreuungsplätzen für die Kinder. Eine neue Kindertagesstätte konnte an der Hildesheimer Straße mit drei Krippengruppen bereits im vergangenen Sommer eingeweiht werden. Im nächsten Jahr sind die Erweiterung für den Kindergarten Wierthe und eine weitere Kindertagesstätte für Denstorf geplant.

Zur Brandschutzsicherung der Bürger*innen hat die Gemeindefeuerwehr ein Tragkraftspritzenfahrzeug erhalten. Das Feuerwehrhaus für die Schwerpunktwehr Vechelde/Wahle soll in 2020 erweitert werden.

Die Straßenkreuzung im Zentralort Vechelde Hildesheimer Straße/Köchinger Straße wird umgestaltet. Auf der entstehenden Freifläche soll ein städtebaulicher Akzent gesetzt werden.