Braunschweig. Die Basketball Löwen reisen nicht zum Auswärtsspiel bei ALBA Berlin und auch das geplante Heimspiel gegen die RIESEN Ludwigsburg am Dienstag, den 17. März ist abgesetzt und vorläufig auf einen unbestimmten Termin verschoben. Ob die Saison überhaupt ordnungsgemäß fortgesetzt werden kann, gilt als unwahrscheinlich.

Um der weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, wurde einstimmig beschlossen, den Spielbetrieb der easyCredit Basketball Bundesliga bis auf weiteres auszusetzen. Dies betrifft bereits den für das kommende Wochenende geplanten 23. Spieltag. Es bleibt das Ziel, die Saison 2019/2020 zu einem späteren Zeitpunkt geordnet zu Ende zu spielen.

Die Clubs der easyCredit BBL werden innerhalb der nächsten 14 Tage zusammenkommen, um die dann aktuelle Lage sowie mögliche Szenarien und Handlungsoptionen erneut zu besprechen.

„Um der weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, ist es alternativlos, den Spielbetrieb vorübergehend einzustellen. Die Gesundheit von Spielern, Mitarbeitern und Zuschauern hat für uns oberste Priorität. Wir arbeiten weiter an einer Lösung, um die Saison sportlich zu Ende zu bringen“, erklärt Löwen-Geschäftsführer Sebastian Schmidt.

Alle Tickets behalten Ihre Gültigkeit. Über das weitere Vorgehen informieren die Basketball Löwen schnellstmöglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here