„Beam me up“ ist ein Würfelspiel, wo es turbulent zu geht. Es ist im praktischen Kleinformat sehr handlich und transportabel. Die Spielregel ist schnell und einfach erklärt.
Jeder Spieler erhält einen Spielplan, auf dem am Start je ein Spielstein steht. Durch geschicktes Würfeln muss nun versucht werden seine Spielsteine nach oben zu befördern. Das ist aber gar nicht so leicht, denn die anderen Mitspieler wollen genau das verhindern. Wer zum Beispiel drei gleiche Zahlen würfelt, dann heißt es für alle anderen Mitspieler wieder ein Feld nach unten zu gehen. Wer am Ende alle seine Steine aus der Startposition wenigstens um ein Feld nach oben befördert hat und zugleich vier Steine in das All geschossen hat, der hat gewonnen.
Ein sehr schönes Spiel mit einer guten Spielidee, die mich voll überzeugt hat. Es lässt sich sowohl gut zu zweit spielen als auch zu viert. „Beam me up“ mach Spaß und ist absolut spielenswert. Durch das stetige Auf und Ab ist es sehr spannend. „Beam me up“ hat ganze fünf Sterne verdient, weil es als Würfelspiel wirklich mal wieder aus der Reihe tanzt und besonders ist.

Von Kerstin Mündörfer

Gut zu wissen

Verlag: moses
Autor: Klaus-Jürgen Wrede
Art: Würfelspiel
Mitspieler: 2 bis 4
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Preis: 9,95 Euro

Weitere Spielekritiken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here