„black stories Poznanski”

Das Spiel black storiesWer kennt sie nicht die black stories vom moses Verlag, makabre Rätselgeschichten in der handlichen schwarzen Box.
Zum dritten Mal konnte der Verlag nun nach Sebastian Fitzek und Nele Neuhaus eine weitere Bestsellerautorin in Ursula Poznanski für seine blackstories gewinnen. Die Wienerin Poznanski schreibt neben vielen Jugendbüchern auch Thriller für Erwachsene.
„Black stories Poznanski“ besteht aus 50 kniffeligen, skurrilen, makaberen Rätselkarten. Diese ist gleichermaßen ein kleiner Krimi, der durch geschicktes Fragen zu lösen gilt. Die Fragen dürfen aber nur mit „ja“ oder „nein“ beantwortet werden. Und das ist genau die Herausforderung. Am besten spielt man „Black stories“ mit mehreren Spielern, dann ist es einfach lustiger. Es eignet sich hervorragend für Krimifans, die schwarzen Humor mögen.
Auch Online spielbar.
Schräge Aufgaben für um-die-Ecke-Denker. Das hat vier Sterne verdient.

Von Kerstin Mündörfer

Gut zu wissen

Verlag: moses
Art: Rätselspiel
Autor: Ursula Poznanski
Mitspieler: ab 2 Spieler
Dauer: 2 bis 222 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Preis: 14,95 Euro

Weitere Spielekritiken

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
black stories Poznanski
Vorheriger ArtikelMinnys mit Maxispaß
Nächster ArtikelHospizverein bietet Trauercafé an

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here