„Decktective Blutrote Rosen“

Detective Blutrote Rosen

„Decktective – Blutrote Rosen“ ist ein kooperatives Krimispiel im kompakten Pocketformat. Es ist sowohl allein als auch in einer Gruppe zu spielen. Die Anleitung ist schnell und einfach erklärt.
Das Krimispiel besteht aus einem Kartenstapel, der die Detektive durch das Krimispiel führt. Zuerst hören alle gespannt der Geschichte zu. Eine Entdeckung eines leblosen Mannes, der neben einem blutigen Rosenbusch liegt, ist nun aufzuklären. War es ein tragischer Unfall oder ein brutaler Mord? Versteckte Hinweise helfen den Spielern die Aufgabe zu lösen. Wer am Ende den Tathergang richtig rekonstruieren konnte, wird für die großartige Detektivarbeit belohnt.
Ein wunderbares Detektivspiel, das für alle sehr gut geeignet ist, die gern Krimis schauen oder lesen. Einmal Detektiv spielen und selbst den Fall klären, macht richtig viel Spaß. Dabei ist die Geschichte und das Design sehr ansprechend gestaltet. Der 3D-Tatort, der zusätzlich in der Verpackung enthalten ist, dient zur besseren Vorstellungskraft und ist ein gutes Hilfsmittel für die Detektive. Es ist rundum ein sehr gelungenes Spiel, das die volle Punktzahl von fünf Sternen verdient hat.

 

Gut zu wissen

Verlag: Abacus Spiele
Autor: Martino Chiacchiera und Silvano
Sorrentino
Art: kooperatives
Krimispiel
Mitspieler: 1 bis 6
Dauer: 60 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Preis: 9,99 Euro

 

Von Kerstin Mündörfer

Weitere Spielekritiken

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Decktective Blutrote Rosen
Vorheriger ArtikelRückblick Saison 2019/20 
Nächster Artikel5 Fragen an Wolfram Benz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here