Die Weihnachtssendung der Grundschule Lehre auf Radio Okerwelle feierte ihren fünften Geburtstag.

„Es ist mir ein Anliegen, dass Kinder mit eigenem Einsatz anderen Menschen eine Freude bereiten können“, sagt Elisabeth Müller, die einen ganzen Tag mit den Kindern im Tonstudio war. Wie auch die Jahre davor, hatten die Kinder ihre Texte zusammen mit der Schulleiterin der Grundschule Lehre Sabine Spengler ausgesucht und eingeübt. „Wir bereiten uns jedes Jahr intensiv auf die Aufnahmen vor. Für die Kinder ist das ein besonderes und sehr spannendes Ereignis“, sagt sie.

Teilweise waren die Kinder schon zum dritten Mal im Tonstudio dabei und konnten Frau Müller auch diesmal wieder mit ihrem routinierten und konzentrierten Sprechen der Texte begeistern. „Was für mich Weihnachten ausmacht, sind die Kinderstimmen, denn Weihnachten ist insbesondere ein Fest der Kinder“, erklärt die ehrenamtliche Redakteurin der Radio Okerwelle, die sich über die gute Zusammenarbeit mit der Rektorin der Grundschule Lehre sehr freut.

Aufgenommen wurde bei Frau Müller, die in ihrem Haus in Lehre ein Tonstudio eingerichtet hat und die Beiträge dann für die Radiosendung in die richtige Form brachte. Die Kinder waren mit sehr viel Freude dabei, was den Texten auch deutlich anzuhören ist. „Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten und Gratulation zur fünften Sendung. Es ist toll, mit welch großem Spaß die Kinder jedes Jahr wieder diese Sendung gestalten. Ich freue mich, dass wir Kinder haben, die so kreativ und engagiert sind“, lobt Gemeindebürgermeister Andreas Busch die Aktion.

Neben Gedichten und der Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium, sind sehr lustige Geschichten dabei, aber auch Stimmungsvolles und Besinnliches durfte nicht fehlen. Gesendet wurde die Sendung mit dem Titel „Kinderweihnacht“ dann am Heiligen Abend um 15 Uhr auf 104,6 bei Radio Okerwelle.

 

Foto:

Die Sprecher und Sprecherinnen aus den dritten und vierten Klassen mit Elisabeth Müller (links) und Sabine Spengler (rechts)

Zur Startseite