Einmal im Jahr, immer zum Schützenfest, haben die Wendezeller ihr Dorf geputzt und geschmückt. In diesem Jahr findet das Schützenfest wegen der Pandemie zum zweiten Mal in Folge nicht statt. Aber das Dorf muss geputzt und geschmückt werden. Alle die beim Dorfschmücken helfen wollen, kommen bitte am Donnertag, den 1. Juli um 17 Uhr zum Spritzenhaus auf dem Wendezeller Ring. Wir müssen dort einige Reparaturen durchführen und drinnen aufräumen. Nebenbei sollen auf der Braunschweiger Straße noch ein paar Girlanden aufgehängt werden. Am Denkmal muss auch ein bisschen Unkraut gezupft werden. Anschließend soll es zum Selbstkostenpreis noch eine Grillwurst und was zu trinken geben. Natürlich muss jeder eigenverantwortlich auf die dann gültigen Corona-Regeln achten.

Am Sonntag, den 11. Juli ist eine Enthüllung eines weiteren Schildes des „Wendeburger Kulturweg“ durch Mareike Hornig am Denkmal geplant. Anschließend wird sich sicherlich ein Plätzchen im Biergarten der Wendezeller Stuben finden lassen. Montag, den 12. Juli ist es dann auch schon wieder vorbei und alle Hilfswilligen treffen sich um 17 Uhr wieder am Spritzenhaus um die Girlanden abzunehmen.

Dirk Schäfer

Zur Startseite

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here