Am Samstag, den 2. März ist es wieder soweit.

Die Junggesellschaft Bodenstedt lädt zu Ihrem traditionellen Fastnachtsumzug

in Bodenstedt ein.

 

Anfang Januar begann an insgesamt sieben Samstagen der Bau des diesjährigen Umzugswagens unter Ausschluss der Öffentlichkeit, aber natürlich wie gewohnt mit viel Kreativität und künstlerischer Begabung. Auch wenn die Zeit knapp war, fertig geworden sind wir immer, obwohl man sagen muss, dass es jedes Jahr ein wenig schwerer wird, da uns leider der Nachwuchs fehlt.

 

Recht herzlich laden wir hiermit alle Bodenstedter und Freunde des Dorfes ein, um mit uns auf der traditionellen Runde zusammen durch die Bodenstedter Straßen zu ziehen. Mit Kamelle und ausreichend Getränken im Gepäck sollte für unsere jungen als auch älteren Wegbegleiter etwas dabei sein.

Für die musikalische Begleitung sorgt traditionell der Spielmannszug der Peiner Walzwerker, der in den vergangenen Jahren, selbst bei schlechtem Wetter, für beste Stimmung gesorgt hat.

An dieser Stelle ein paar Zahlen: Wir haben Pappe aus zwei großen Pappcontainern angebracht, sechs Packungen Kleister angerührt, ca. 300qm Papier verklebt und ungefähr 50l Farbe vermalt.

 

Sehr einfallsreich waren wir Junggesellen schon immer, so wurden in den letzten Jahren neben vielen weiteren “Gefährten“ unter anderem der vielgelobten Friedenspanzer, das Piratenschiff – Black Pearl, ein WM-Stadion mit goldenem Pokal von uns verwirklicht und im letzten Jahr brachte der Jamaika-Bob den Olympioniken Glück.

Wer also wissen möchte, unter welchem Motto wir in diesem Jahr durch Bodenstedt ziehen, der sollte sich am 2. März spätestens um 14 Uhr vor dem Dorfgemeinschaftshaus einfinden.

Ein kleiner Tipp zum diesjährigen Motto: „Heute fährt die 52 mit Volldampf nach Bodenstedt“

 

Die Junggesellschaft Bodenstedt hofft auf zahlreiche Schaulustige und wünscht allen Teilnehmenden viel Spaß und schöne Stunden beim Umzug. Bodenstedt Helau.

 

 

Heinrich Lies

Schriftführer