Vechelde. Am Sonntag, den 23. Juni startet in Groß Gleidingen der zweite Dorfflohmarkt, der von den örtlichen Institutionen organisiert und durchgeführt wird. Der offizielle Start ist für 9 Uhr geplant. „Mit besonderem Spürsinn sind kleine Schätze auffindbar.“

Nach den Erfahrungen aus dem letzten Jahr verwandelt sich der Ort wieder in einen großen, bunten Markt. Im Zentrum des Ortes gibt es unterstützt von der ortsansässigen Freiwilligen Feuerwehr die Nahversorgung am Grill. Das Dorfgemeinschaftshaus nahe der Kirche wird geöffnet. Aber auch an den vielen Ständen im Ort darf Kaffee und Kuchen angeboten werden. Die SPD-Ortsabteilung bietet in Abstimmung mit dem Ortsrat die Voraussetzungen für die Durchführung der Aktion. Ab 8 Uhr können die Standpläne und Erkennungsluftballons abgeholt werden. Die Startgebühr wird laut Bürgermeisterin Bärbel Kuschnik zu gemeinschaftsfördernden Projekten im Ort genutzt.

Die Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit auf ihrem eigenen Grundstück Dinge anzubieten, die schon lange im Keller oder auf dem Boden lagen. Das eine oder andere Schnäppchen könnte zu entdecken sein. Getreu dem Motto „Manche Sachen muss man mal im eigenen Besitz gehabt haben“, bietet sich den Besucherinnen und Besuchern eine gute Möglichkeit, seltene Stücke zu finden.