Am 4. Januar fand im Dorfgemeinschaftshaus die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Pünktlich, nach Einhaltung der fünfminütigen Schamfrist, begrüßt Ortsbrandmeister Maic Bosse die gut 60 erschienenen Mitglieder. Neben 28 der 44 Aktiven waren viele Passive und Fördernde erschienen, eine bunte Mischung also, die zeigt, dass das Interesse in allen Bereichen vorhanden ist. Unter den Teilnehmern konnten auch die Ehrenbrandmeister Heinrich Bosse und Winfried Horney und der Ortsbürgermeister Burkhard Wittberg sowie sein Stellvertreter Andreas Horenburger begrüßt werden. Im Verlauf des Abends kam auch Gemeindebrandmeister Marcus Rischpieter hinzu.

Grußwort von Ortsbürgermeister Burkhard Wittberg

Burkhard Wittberg nutzte die Gelegenheit mit einem kurzen Grußwort im Namen aller Gardessener die Feuerwehr für ihre Arbeit und das soziale Engagement zu würdigen.

Zur Tagesordnung: Stellvertretend für den entschuldigten Kassenwart Nils Wilke berichtet Sascha Preuß das der Kassenstand nahezu gleich geblieben ist und gab eine Grobübersicht über die Einnahmen und Ausgaben. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Kassenwart entlastet. Nebenbei konnte sich Sascha Preuß über eine gute Zahlungsmoral hinsichtlich der Beiträge freuen.

Jugendwart Chris Trispel berichtete aus dem Jahr unserer jüngsten Kameraden*innen. Zur Zeit hat die Jugendfeuerwehr 18 Mitglieder und neun Betreuer. Ein Zahlenverhältnis mit dem gut zu arbeiten ist. Auszugsweise einige Aktivitäten: Teilnahme an der Leistungsfahrt und am Zeltlager in Hemkenrode. Wettkämpfe Gemeinde mit dem 4. von acht Plätzen mit der jüngsten teilnehmenden Gruppe, im Kreis Platz neun von 31, leider den Bezirk knapp verfehlt. Schlittenfahrt im Harz. Teilnahme am Weihnachtsbaumverkauf bei Rewe. Ausrichtung Lampionumzug und Osterfeuer. Logistische Unterstützung bei mehreren Veranstaltungen in der Ortschaft. Für das kommende Jahr ist unter anderem ein Zeltlager in Cuxhaven geplant.

Berichte der Gruppenführer

Anschließend berichteten die Gruppenführer. Durch eine Umgliederung verfügt die Wehr momentan über vier aktive Gruppen. Die Wettkämpfe fanden an einem für uns terminlich sehr ungünstigen Termin statt. Weiterhin wurden die Dienstzeiten aufgeführt und die verschiedenen Unterstützungen bei Veranstaltungen, Osterfeuer, Entenrennen, Weihnachtsmarkt. Aus allen Gruppen gab es Teilnehmer am Boßelturnier.

Als Gerätewart berichtete Sascha Preuß. Nach langem Warten ist der neue Verteiler eingetroffen, ein Schlauchregal wurde gebaut, der MTW muß zum TÜV, das Ergebnis wird mit Spannung erwartet. Sauberkeit und Ordnung im Gerätehaus bedürfen immer noch einer Besserung.

Atemschutzwart Stefan  Feicke teilte mit , das momentan sieben Atemschutzgeräteträger zur Verfügung stehen, es werden aber bald drei oder vier in die entsprechende Ausbildung gehen. In Destedt hat eine PA-Übung stattgefunden. Das PA-Taxi hat sich nicht bewährt, jede Wehr sorgt wieder selbst für das Füllen der Flaschen.

Sicherheitsbeauftragter Henrik Horney erklärt, dass seine Anmahnung zur Teilnahme an der Unterrichtung der Unfallverhütungsvorschriften Erfolg gezeigt hat.

Planungen für dieses Jahr

Maic Bosse berichtet über das vergangene und Planung für das kommende Jahr. Die Wehr rückte zu neun Einsätzen aus. Es wurden diverse Lehrgänge besucht. Eine Kettensäge- und eine Maschinistenfortbildung hat stattgefunden und ist auch für 2020 geplant. Bei vielen Veranstaltungen ist die Wehr unterstützend tätig geworden. Sylvia Eikenroth hat die Zentrale Getränkeversorgung übernommen. Sie soll von den Gruppen unterstützt werden. Die Umstellung der Gruppen ist nach anfänglichen Problemen grundsätzlich als positiv zu bewerten. Eine „Feuerwehrfahrt ins Blaue“ ist geplant. Dienstags besteht die Möglichkeit in der Cremlinger Sporthalle unter Anleitung ein klein wenig Sport zu betreiben. Die Alarm-App wurde abgeschaltet und wird eventuell durch eine andere App ersetzt. Die Anbindung des Gerätehauses ans Internet steht weiterhin auf dem Plan. Abschließend gab es noch eine Übersicht anstehender Termine.

Als neuer Kassenprüfer wurde Karsten Ebel gewählt.Marcel Püttger wurde als Aktiver in die Wehr aufgenommen.

Befördert wurden: Lars Wilke (1. Hauptfeuerwehrmann), Janine Horney (Hauptfeuerwehrfrau), Sina Lux, Sarah Krone, Marcus Neumann und Dustin Wittberg (Feuerwehrmann/-frau).

Manfred Hänsel wurde für 25-jährige förderdende Mitgliedschaft geehrt. Rolf Bertram erhielt die Auszeichnung für 60-jährige Mitgliedschaft.

Abgeschlossen wurde die Versammlung mit einem Imbiss.

Lothar Naumann

Zur Startseite

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here