Jazz-Musik im Ambiente traditionsreicher Parkanlagen der Region – Das ist die Besonderheit des Open Air-Festivals JAZZ IM PARK, das 2018 bereits zum 6. Mal von der Braunschweigischen Landschaft ausgerichtet wird. Am Sonntag, den 24. Juni, öffnet der Schlosspark in Wendhausen seine Tore für alle Jazz- und Gartenbegeisterten. Einlass ist ab 13 Uhr, das Musikprogramm beginnt um 14 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro.

Attraktives Jazz-Programm

Unter der künstlerischen Leitung von Jan-Heie Erchinger, bekannt als Solopianist und Gründungsmitglied der Jazzkantine, bringt JAZZ IM PARK ein attraktives Programm auf die Bühne, das etablierte und erfolgreiche Jazzmusiker ebenso wie musikalische Newcomer der Region gemeinsam gestalten. Für das leibliche Wohl sorgen wie in jedem Jahr die ehrenamtlich engagierten Mitglieder der ortsansässigen Vereine.

„Wir haben in der Region viele wunderschöne, historische Parkanlagen. Mit JAZZ IM PARK wollen wir diese kulturgeschichtlichen Schätze unserer Region einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen“, erklärt Klaus Hermann, Initiator des Projekts und Sprecher der Arbeitsgruppe Natur und Umwelt der Braunschweigischen Landschaft. Nach Destedt, Beienrode, Alvesse, Ringelheim und Groß Vahlberg ist in diesem Jahr der Park des im 17. Jahrhundert erbauten Schlosses Wendhausen Schauplatz des beliebten Jazzfestivals.

Andreas Busch, Bürgermeister der Gemeinde Lehre, ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass die Braunschweigische Landschaft mit JAZZ IM PARK in diesem Jahr in der Gemeinde Lehre zu Gast ist. Dieses Projekt ist nicht nur für alle Interessierten aus der Umgebung ein Mehrwert, sondern zeigt auch, wie toll die Gemeinschaft in Wendhausen ist, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen.“

Anna Lamprecht, Geschäftsstellenleiterin der Braunschweigischen Landschaft betont: „Wir entwickeln gemeinsam mit den über 200 in der Braunschweigischen Landschaft vernetzten Vereinen regionsspezifische und vorwiegend ehrenamtlich umgesetzte Kulturprojekte. Dabei sind wir auf die Unterstützung von Stiftungen und Förderern angewiesen. Unser Dank gilt deshalb der Braunschweigischen Sparkassenstiftung für die Unterstützung von JAZZ IM PARK. Und vor allem auch der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, die uns durch die Bereitstellung von Landesmitteln der regionalen Kulturförderung nachhaltig in der Förderung des regionalen Kulturehrenamts unterstützt. Ein herzliches Dankeschön Ihnen allen!, so Anna Lamprecht.

Die Bands im Überblick:

Nils Wograms Hammond Trio Nostalgia

VoiceSista & Band

Hannes Dunker Trio

Jan-Heie Erchinger – Solopiano

Bigband der Städtischen Musikschule Braunschweig

 

Ansprechpartnerin zum Thema: Anna Lamprecht, Braunschweigische Landschaft e.V., info@braunschweigischelandschaft.de, Tel.: 0531/280 19 751

Zurück zur Startseite