Kartenspiel – „Brain Storm“  

Brain Storm Spielcover

 

„Brain Storm“ ist denkbar einfach. Von den vielen Symbolkarten werden neun Karten aufgedeckt in die Mitte gelegt. Dann ist Kreativität gefragt, denn nun muss aus zwei Karten eine Kombination gebildet werden. Dies kann alles sein, Sprichwörter, Zitate, Filmtitel, Musiktitel, Hauptwörter – alles ist erlaubt. Wer als erstes die beste Idee reinruft, gewinnt die Karten. Es wird immer wieder nachgelegt, so dass immer neun Karten zum Raten auf dem Tisch liegen.
Genau da hat das Spiel kleine Schwächen, denn derjenige der die Karten nachlegt, ist sehr abgelenkt und kann sich nicht auf das Raten konzentrieren. Hier wäre ein Spielleiter gut, der diese Aufgabe übernimmt. Zusätzlich könnte dieser auch als Schiedsrichter fungieren, welche Begriffe korrekt gewertet werden und welche nicht.
„Brain Storm“ fördert die Kreativität und lädt zum Querdenken ein. Sinnvoll für alle, die mal um die Ecke denken wollen, am Besten aber mit Schiedsrichter.
Dieses Kartenspiel hat damit drei Sterne verdient.

Gut zu wissen

Verlag: Amigo
Autor: Haim Shafir
Art: Kartenspiel
Mitspieler: 2 bis 10
Dauer: 15 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Preis: 9,99 Euro

Spielekritik von Kerstin Mündörfer

Weitere Spielekritiken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here