Bortfeld PUBLU e.V kämpft gegen die Langeweile

Covid-19 – ein Virus stellt Eltern und Kinder vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Während Krippen, Schulen und Kindergärten geschlossen sind, müssen die Eltern momentan viel Einfallsreichtum aufbringen, damit ihre Kinder aktiv bleiben und in ihrer Entwicklung weiterhin gefördert werden. Der neugegründete Förderverein PUBLU e.V. der Bortfelder Kindergärten Rabennest und Pusteblume hat sich deshalb für die kommenden Wochen bis zum Sommer einige tolle Aktionen überlegt, die die Erziehungsberechtigten mit ihren Kindern im privaten Rahmen durchführen können.

„Auch wenn es nicht einfach ist, mit einem Kind auf dem Schoß eine E-Mail zu schreiben, während es meint, die Tasten besser zu kennen, müssen wir Eltern und auch die Kinder den Spagat zwischen einer guten Betreuung und dem Homeoffice bestmöglich meistern. Auch wenn wir als Verein keine öffentlichen Veranstaltungen durchführen können, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, wenigstens ein paar Ideen zu entwickeln, die etwas Farbe in unseren Alltag bringen und die jeder im privaten Rahmen umsetzen kann.“, so Sebastian Tanneberger, erster Vorsitzender. Am vergangenen Samstag startete mit „Lasst uns den Kirchberg richtig bunt machen“ der erste Aufruf. Die Kinder des Dorfes bemalen nun eifrig Steine und legen diese auf dem Bortfelder Kirchberg ab. Die Aktion bereitet den Familien bereits jetzt viel Spaß und die Bortfelder*innen können täglich sehen, wie rasant die „Schlange der Steine“ wächst. So entsteht ein fröhliches Bild, das jeder mitgestalten kann.

Kunstwerke an Gartenzäunen und Fenstern

Am 25. April startet mit „Kleine Künstler Bortfelds“ der nächste Vorschlag des Vereins. Die Kinder des Dorfes sollen an diesem Tag die Kunstwerke, die sie in den letzten Wochen hergestellt haben, an ihren Gartenzäunen oder Fenstern ausstellen. Mit dieser Aktion kann sich der gesamte Ort während eines privaten Spaziergangs an den Bildern und Kunstwerken erfreuen. Vorstandsmitglied Katrin Berke: „Wir möchten einerseits den Kindern das Gefühl vermitteln, mit ihren Kunstwerken etwas Einzigartiges und Besonderes geschaffen zu haben und gleichzeitig unseren Bortfelder Geist von Gemeinsamkeit und Zusammenhalt hervorbringen. Bortfeld war und ist ein besonders schöner Ort, der von seinem Vereinsleben und Miteinander lebt. Mit der Aktion “Kleine Künstler“ wollen wir das einmal mehr sichtbar machen. Das Dorf wird bunt und wir alle können uns daran erfreuen.“

Dem Verein mangelt es nicht an Kreativität und so sind für die kommenden Wochen bereits weitere Aktionen gestartet und geplant – von der Dorfrallye bis hin zum Kreidemaltag. Aktuelle Informationen zu den Aktionen gibt es auf der Internetseite des Vereins: www.publu-bortfeld.de

PUBLU e.V.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here