„MicroMacro: Crime City“

„MicroMacro: Crime City“ ist ein großes Wimmelbild in schwarz-weiß für Erwachsene, auf dem 16 spannende Kriminalfälle versteckt sind, die es zu lösen gilt. Mit den Aufgabenkarten und einer mitgelieferten Lupe suchen alle Spielenden nach den Akteuren in dem zu entschlüsselnden Fall, lassen ihrer Phantasie freien Lauf, wie der Mord passiert sein könnte, wo die Mordwaffe ist oder das Opfer wohnte, um dann am Ende den Fall aufzuklären.
Ein spannendes Unterfangen, das tatsächlich jeden in seinen Bann zieht. Die Kriminalfälle gibt es in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, so dass hier nach und nach der Grad erhöht werden kann.
Für mich ist „MicroMacro: Crime City“ ein tolles Krimispiel mit einer einzigartigen Spielidee, so simpel, dass es zu Recht zum Spiel des Jahres 2021 gewählt wurde. Die Wimmelbild-Krimis sind für alle geeignet, die eine gute Kombinationsgabe haben und ein gutes Auge für alle Details, die sich überall auf dem Plan verstecken. Spannung und Spielspaß pur.
Mich hat es überzeugt, daher erhält „MicroMacro: Crime City“ auch fünf Sterne.
Und wer noch mehr will, für den gibt es einen 2. Teil „MicroMacro: Crime City 2 – Full House“.

Von Kerstin Mündörfer

Gut zu wissen

Verlag: Pegasus Spiele
Art: Krimi Spiel
Mitspieler: 1 bis 4 Spieler
Dauer: 15 bis 45 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Preis: 24,95 Euro

Weitere Spielekritiken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here