Mode macht Spaß und ist ein Ausdrucksmittel der Persönlichkeit. Viele Frauen und Männer haben Freude daran, mit den neuesten Trends zu spielen und immer wieder andere Looks zu kombinieren. In diesem Jahr sind beispielsweise besonders romantische Oberteile und Kleider mit Rüschen, Spitze und Volants angesagt sowie Blusen und Tops mit Trompeten- und Puffärmeln. Bei den Herren erlebt das Polo Shirt ein Comeback – eng geschnitten, hochgeschlossen und mit heruntergeklapptem Kragen. Anzüge gehen vom Slim Fit-Schnitt mehr in Richtung Oversize.

 

Funktionswäsche für heiße Zeiten

Zwei Männer besprechen was im Büro
Souverän im Job: Schweißflecken auf dem schicken Bürohemd sind da ein echtes No go.
Foto: djd/Functional Cosmetics Company AG/Ridofranz – Thinkstock

Welchen Stil man aber auch immer bevorzugt, eines ist klar: Die Kleidung sollte stets tipptopp gepflegt aussehen. Allerdings ist das gerade in der warmen Jahreszeit nicht immer einfach. Ob im Job, auf Partys oder bei anderen aktiven Freizeitvergnügungen – wenn die Temperaturen in die Höhe klettern, fließt der Schweiß oft stärker als erwünscht. Doch mit feuchten Flecken unter den Achseln wirkt selbst das modischste Outfit nicht. Nun lässt sich allerdings das Schwitzen auch mit einem Deo oft nicht ganz verhindern – wohl aber die Schweißflecke. Einen guten Ansatz bieten hier etwa die Body-Shirts von Manjana Functional Bodywear.

Die Funktionsunterwäsche von Anja Michen verfügt über einen großzügigen Achselnässeschutz, der aus zwei Lagen besteht: einer saugstarken Innenschicht aus reiner Baumwolle, welche große Mengen an Achselschweiß sicher aufnimmt, sowie einer wasserdichten Außenschicht aus 100 Prozent Polyurethan, die die Oberbekleidung vor Nässe schützt. Dabei sind die Shirts in verschiedenen Schnitten und Ausführungen erhältlich. Sie lassen sich unauffällig und angenehm untendrunter tragen – ganz ohne aufzutragen.

 

Eine Frau winkt
Mit diskreter Funktionsunterwäsche kommt man modisch und frisch durch den Sommer.
Foto: djd/Functional Cosmetics Company AG/panthermedia.net/iakovenko123

Flecken effektiv entfernen

Haben die schicke Bluse oder das lässige Hemd bereits Flecken bekommen, sollten diese vorsichtig aber gründlich entfernt werden, denn die normale Wäsche allein schafft das nicht immer. Gelblich-bräunliche Verfärbungen lassen sich oft mit Zitronensäure beseitigen – vorher an einer unauffälligen Stelle den Stoff auf Farbbeständigkeit checken. Sehr effektiv kann zudem Essigsäure sein. Einfach den farblosen Essig mit der vierfachen Menge Wasser mischen und das Kleidungsstück darin ein bis zwei Stunden einweichen.

(djd).