Gemeindejugendfeuerwehr Lehre verschenkt zu Ostern kleine Präsente an alle Jugendlichen der Jugendfeuerwehren in der Gemeinde.

Schon im letzten Jahr startete die Gemeindejugendfeuerwehr Lehre damit während der Corona-Pandemie Geschenke für alle Jugendlichen der Jugendfeuerwehren zu organisieren. „Gelder, die normalerweise in die Durchführung von Zeltlagern oder in andere Veranstaltungen fließen, sind durch die Corona-Pandemie für solche Aktionen verfügbar.“, sagte Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Klein. So wurde auch in diesem Jahr wieder damit begonnen für alle 114 Jugendlichen zu Ostern Präsente zusammenzustellen. Dieses Mal erhielten alle eine Ostertüte mit einem Feuerwehr-Quiz von „Was ist Was“ und mehrere kleine Süßigkeiten dazu. Darunter MAOAM, kleine Osterhasen, kleine Haribo Tüten und SchokoBons.

Matthias Klein und seine Stellvertreterin Julia Ermisch beschafften das Material und stellten es allen Jugendfeuerwehren zur Abholung bereit. Natürlich durfte zur Durchführung der Aktion ein gewisser Rahmen nicht fehlen. So wurde ein einheitliches Zeitfenster festgelegt, wann die Geschenke verteilt werden sollten und wann die Jugendfeuerwehren darüber auf den sozialen Plattformen berichten durften. So konnten sich alle Jugendlichen überraschen lassen ohne vorher davon auf Plattformen wie Instagram zu lesen.

Und es hat sich wieder einmal ausgezahlt. Viele Jugendfeuerwehrwarte berichteten, dass sich die Jugendlichen sehr über das kleine Präsent freuten. „Eine wirklich tolle Aktion. So können wir in den schweren Zeiten wenigsten etwas den Jugendlichen nach Hause bringen, damit sie uns nicht vergessen.“, so Julia Ermisch.

Adrian Nabereit, Fachbereich Presse der Gemeindejugendfeuerwehr Lehre

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here