Power Forward Shaquille Hines hat seine Chance genutzt und die Verantwortlichen der Basketball Löwen Braunschweig in der Tryout-Phase überzeugt. Der 2,03 Meter große und wurfstarke US-Amerikaner bleibt ein Löwe und erhält einen Vertrag bis zum Ende der easyCredit BBL-Saison 2018/19.

Shaquille Hines hat sich in den vergangenen Wochen sehr gut in das Löwen-Team integriert und gibt der Mannschaft die nötige Variabilität, die Headcoach Frank Menz auf den großen Positionen gesucht hat. In bislang sechs Einsätzen verbuchte der Power Forward in durchschnittlich 20 Minuten Spielzeit sechs Punkte bei einer starken Dreierquote von knapp 53 Prozent auf seinem Konto. Bei der Niederlage am vergangenen Samstag gegen die FRAPORT SKYLINERS zeigte er seine bisherige Bestleistung und kam auf neun Punkte (100 Prozent Dreierquote), fünf Rebounds sowie drei geblockte Würfe.

Im Dienst der Mannschaft

„Wir sind froh, mit Shaquille das passende Puzzleteil gefunden zu haben. Er hilft uns offensiv durch seine Athletik und Wurfqualitäten, überzeugt aber auch in der Verteidigung, wo er mit hoher Intensität spielt. Hinzukommend ist er ein Spieler, der sich absolut in den Dienst der Mannschaft stellt. Shaquille hat uns mit diesen Eigenschaften überzeugt und sich den Vertrag bis zum Saisonende redlich verdient“, sagt Frank Menz.