Was sich eigentlich schon seit einigen Jahren so nach und nach abgezeichnet hat, wird jetzt  wahr: In einigen Wochen wird die Siedlergemeinschaft Flechtorf, die 1955 gegründet wurde, nur noch Geschichte sein.

Seit vielen Jahren hieß es bei der jährlichen Mitgliederversammlung, wenn Wahlen anstanden, immer Wiederwahl und die Amtsträger wurden dann auch bestätigt. Doch wie bei ihrer Wahl 2018 angekündigt und bei der Versammlung 2019 bestätigt, hatte die Vorstandriege mit Gerhard (Vorsitzender) und Margit Wildemann (Schatzmeisterin) sowie Hannelore Nagelsmeier (Schriftführerin) deutlich gemacht, 2020 definitiv nicht mehr für ein Amt zur Verfügung zu stehen. „Ihr müsst für die Neuwahl 2020 neue bereitwillige Kandidaten suchen und finden“, hatte Gerhard Wildemann den Mitgliedern stets mit auf den Weg gegeben.

Doch wie befürchtet fand Wahlleiter Klaus Horstmann bei der Versammlung mit 20 stimmberechtigten Mitgliedern am Mittwochabend im Dorfgemeinschaftshaus keine bereitwilligen Kandidaten und damit war das Thema Vorstandswahl erledigt. Der nun kommissarische Vorsitzende Wildmeann zeichnete dann den Weg auf, wie es weitergeht.

Außerordentliche Versammlung zur Siedlergemeinschaft       .

In vier Wochen wird es eine außerordentliche Versammlung mit dem Beschluss zur Vereinsauflösung geben. Dabei müssen dann vier Fünftel der anwesenden Mitglieder dafür stimmen. Das dürfte sicher kein Problem sein, denn auf Frage von Wildemann war zu hören, dass eine große Mehrheit mit schweren Herzen eine Auflösung für sinnvoll halten, da es keinen Vorstand gibt, auch aus Altersgründen.

Zuvor hatte die ordentliche Versammlung ihren normalen Verlauf genommen. Der Verein hat aktuell 43 Mitglieder, von denen 21 älter als 80 Jahre sind. Die jüngsten sind auch schon jenseits Mitte 60, die weiteren 70 und älter. „Unsere Altersstruktur ist für das Vereinsbestehen ein Problem“, betonte Wildemann.

In seinem Bericht erinnerte der Vorsitzende an gelungenen Veranstaltungen 2019 wie Tagesfahrt, Mehrtagesfahrt, Radtour mit Spargelessen und Wettbewerb der örtlichen Vereine. Horstmann dankte der Vorstandsriege, die den Verein über viele Jahre mit seinem großen Engagement geprägt und das Vereinsleben mit diversen gelungenen Veranstaltungen gepflegt und belebt  haben.

Der Vorstand hatte in weiser Voraussicht bereits eine Einladung für die außerordentliche Versammlung mitgebracht, die am Mittwoch, 19. Februar, stattfindet. Die Zusammenkunft im Dorfgemeinschaftshaus beginnt um 16 Uhr. Auf der Tagesordnung steht der Kassenbericht und die Regelung der  Anfallberechtigung. Gerhard und Margit Wildemann sollen die Liquidatoren sein, die die Auflösung des Vereins bis zum Abschluss begleiten. weki

 

Foto „FlechtorfBoteSiedlergemeinschaft20200122.JPG“: Margit Wildemann (von links), Gerhard Wildemann und Hannelore Nagelsmeier standen nicht mehr für ein Vorstandsamt der Siedlergemeinschaft Flechtorf zur Verfügung,  Foto: Werner Kison

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here