Die Sickter Kulturinitiative lädt alle Jugendlichen ab 12 Jahren herzlich zu einem interkulturellen Theaterprojekt ein. Der Workshop „Mobile – Weiter geht‘s! Vom Weitergehen und Wiedersehen“ ist nach „Mobile – zwei Kilometer Geschichten“ bereits das zweite Angebot dieser Art in Sickte.

Die Leiterinnen vom Theaterprojekt, die Theater- und Kulturpädagoginnen Julia Weidner und Sabine Niemczyk laden ein: „Theaterspielen… wie öde! Oder? Nee, gar nicht öde. Hier kommt ihr ins Spiel. Ihr müsst keine Texte auswendig lernen, keine blöden Kostüme tragen, nein. Ihr erzählt eure Geschichten, spielt und bewegt euch mit der Gruppe. Und falls ihr doch coole Kostüme tragen wollt, geht das natürlich auch. „Vom Weitergehen und Wiedersehen“ bietet euch viel Freiheit für die Themen, die euch wirklich beschäftigen. Was wollt ihr erzählen? Was der Welt mitteilen? Oder einfach Spaß haben?“

Das Theaterprojekt findet im Dorfgemeinschaftshaus Burschenhof in Sickte, Eingang von An der Wabe 10, jeweils von 12 bis 16 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Ab dem 15. Oktober sind die Treffen wöchentlich montags von 16 bis 18 Uhr. Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich per E-Mail anmelden unter: mail@tpz-bs.de – oder einfach an einem Montag vorbeikommen. Veranstalter dieses interkulturellen Theaterprojekts ist das Theatertherapeutische Zentrum für Braunschweig und die Region. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Zurück zur Startseite