„Trolska Polska“ brachten mit einem stürmischen Konzert die Turnhalle Destedt zum Beben

Als die Grundschulkinder die Turnhalle betraten, mussten sie ganz leise sein. Die Trolle lagen erschöpft von ihrer langen Anreise aus den skandinavischen Ländern zwischen ihren Instrumenten und schliefen. Doch kaum war die Halle voller Kinder, rieben sich die ersten Trolle die Augen und begannen mit ruhigen Melodien wach zu werden. Die Kinder der OGS Destedt staunten über die besondere Mischung aus Melodien und Rhythmen, die die Trolle virtuos unter anderem auf Instrumenten wie Drehleier, Schlüsselfidel, Viola d’amore, Dudelsack und Obertonflöte spielten. Die 7 köpfige vielfach ausgezeichnete dänisch-schwedische Band (http://trolskapolska.dk/) begeisterte die Kinder mit ihren zu den Stücken passenden amüsanten Trollgeschichten so sehr, dass bald der Turnhallenboden unter den tanzenden Füßen der Kinder bebte. Am Ende wollten die „Zugabe, Zugabe“-Rufe der Kinder und Lehrkräfte nicht enden. Alle waren vom Trollfieber infiziert.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here