Wolfsburg. Am ersten Spieltag der neuen Fußball-Bundesliga-Saison gewann der VfL Wolfsburg mit 2:1 (1:0) gegen den 1.FC Köln. Den ungefährdeten Sieg erreichten sie durch Treffer von Maximilian Arnold (16.) und Wout Weghorst (61.). Der Anschlusstreffer der Gäste von Simon Terodde (90.+1) fiel zu spät.

Im Vergleich zum Pokalspiel hatte VfL-Cheftrainer Oliver Glasner nur eine Veränderung in der Anfangsformation vorgenommen. Für Yannick Gerhardt rückte Xaver Schlager in die Startelf.

Koen Castells wieder fit

Es war ein verhaltener Beginn in die neue Spielzeit vor nicht ausverkauftem Haus. Beide Teams belauerten sich, so dass es zu keinem offenen Schlagabtausch kam. Anthony Modeste (11.) näherte sich als Erster mit einem Flachschuss dem gegnerischen Tor. Das VfL-Tor wurde wieder von Koen Casteels der Wolfsburger Nummer Eins gehütet.

Weltklasse-Tor von Maximilian Arnold

Sehenswert war die Führung der Wölfe! Eine zu kurz geratene Kopfballabwehr der Kölner verwandelte Maximilian Arnold volley mit seinem starken linken Fuß aus ungefähr 20 Metern (16.). Das Spiel blieb ausgeglichen. Die Gäste waren bemüht eine Reaktion zu zeigen, doch wirklich zwingend waren ihre Aktionen nicht. In der 32. Minute eine kritische Situation als VfL-Kapitän Josuha Guilavogui im Zweikampf mit dem Kölner Mittelfeldmotor Drexler Glück hatte, dass der Unparteiische nicht auf Elfmeter entschied.

Wölfe suchen die Entscheidung

Im zweiten Spielabschnitt traten die Wölfe entschlossener auf. Mit mehr Ballbesitz und aggressiv geführten Zweikämpfen gewannen sie die Oberhand. Nach einer Balleroberung von Xaver Schlager bekam Wout Weghorst seine Chance und traf im Stile eines Torjägers (61.) zum vorentscheidenen 2:0.

Die Geißböcke wechselten offensiv. Der Anschlusstreffer indes fiel zu spät. Der eingewechselte Simon Terodde verkürzte (90.+1), aber der VfL-Sieg geriet nicht mehr in Gefahr.

Zahlen und Fakten zum Spiel

VfL Wolfsburg: Casteels – Knoche, Guilavogui, Brooks – William, Schlager, Arnold, Roussillon (74. Steffen) – Klaus (82. Brekalo), Weghorst (87. Nmecha), Victor

1. FC Köln: Horn – Ehizibue, Mere, Czichos, Hector – Höger (55. Skhiri), Verstraete – Schindler, Drexler (62. Terodde), Kainz (70. Churlinov) – Modeste

Tore: 1:0 Arnold (16.), 2:0 Weghorst (60.), 2:1 Terodde (90.)

Gelbe Karten: Steffen / Höger, Drexler, Mere

Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen)

Zuschauer: 25.099 am Samstagnachmittag in der Volkswagen Arena

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here